Kategorie: Erlebnisberichte Nava Disa

Kuan Yin

Liebe Freunde!

Im Paradies zu lernen loszulassen ist ein unvergleichliches Geschenk. Sich auf "Nava Disa" einzulassen ist leicht. Nava Disa wieder loszulassen ist sehr!! schwer. Aber auch das gehört zum unabdingbaren Lernprozess in der Han Shan´schen Achtsamkeitslehre und zur Praxis des "mittleren Pfades". Am Schluss sollen wir auch das letzte Verlangen loslassen - das Verlangen zu leben - um ins Nirwana zu kommen.

Das Herz wird ganz leicht im "Energie-Kreis" mit Han Shan, unserem großen Lehrer, mit dem "Engel" Elke, mit all den guten Geistern rund um die Nava-Disa-Mutter Chien Rin und der unbeschreiblich schönen Natur und den zahlreichen Kraftplätzen.

Die jeweiligen Teilnehmer am Retreat sind in eine Energie eingewoben, die der eigenen und der Energie der "Gemeinschaft der Praktizierenden" Flügel verleiht.

Han Shan ist ein Lehrer im wahrsten Sinn des Wortes, ein Meister der "leisen Belehrung" der sich nie aufdrängt aber immer präsent ist. Ein Vorbild an "Achtsamkeit", der jeden Einzelnen von uns reichlich mit dem unendlich Vielen was er an Wissen und Weisheit bei sich hat, beschenkt und er weiß immer, was wir im Hier und Jetzt, im Augenblick, wenn wir dabei sein sollen, gerade am Nötigsten haben. Er ist ein weiser Praktiker, der alles selbst erfahren hat und demnach nie den Pfad der Authentizität verlassen muss. Wer die "Wahrheit" selbst erkannt hat, muss nicht mehr "Glaubenssätze" nach-predigen, er kann sich auf die "Wahrheit" beschränken! So ist seine "rechte Rede" und sein "rechtes Tun" auch immer prägnant und zum Punkt. Hat die Klarheit der "Essenz-Energie", die wir alle, die praktizieren, als Vision vor Augen haben.

Ich gehe mit einem vollen Herzen - voll von Dankbarkeit, dass ich hier sein durfte. Ich nehme mir die Erkenntnis mit, dass es schließlich die universelle Liebe und das Mitgefühl ist, die "mächtigsten Energien" im Universum, die uns selbst und der Gemeinschaft der Menschen Frieden und Glück bringen könnten und wir sie hinaustragen sollen in die Welt, sie aber auch für uns dankbar annehmen und leben sollen.

Ich habe verstanden, dass unser Verstand nur ein "Prozessor" ist - maßlos überbewertet - und mit dem "Zauberstab der Achtsamkeitsenergie" entzaubert werden muss; seine Produkte ; Gedanken, Gefühle und Sinneswahrnehmungen "neutralisiert" werden müssen, um schließlich mit dem nachhaltigen Praktizieren den Blick auf die "Essenzenergie" frei zu machen und unser wahres Selbst zu entdecken. Kein Buch und kein Lehrer hat mir jemals zuvor das Wesen des Verstandes in seiner ganzen "Relativität" so klar aufgezeigt und so dramatisch vor Augen geführt, wie Han Shan das getan hat. Allein zu erkennen, wie dieser Verstand uns Tag täglich, ja in jeder Sekunde manipuliert, nie hält, was er verspricht, hat mich schon von vielem befreit, was vorher meine Energie noch beschmiert hat. Die nachhaltige Praxis des "Insight mind focusing" wird meinen Freiheitsgrad noch weiter erhöhen.

Nava Disa bekommt in meinem Herzen einen ganz besonderen Platz. Wenn das Nirwana Ähnlichkeit mit Nava Disa hat, dann gilt es, alle Kraft der Achtsamkeit zu mobilisieren, um möglichst bald dort wieder anzukommen.

Jeder Tag - der 70 Tage, die ich hier sein durfte - war ein Augenblick zu dem ich sagen möchte: Verweile doch, du bist so schön. Auch diese Augenblicke lasse ich los. Sie gehören zum Schönsten, was ich je erlebt habe.

Ich danke Dir lieber Han Shan, liebe Elke, liebe Chien Rin, liebe Simone von ganzem Herzen. Ich liebe Euch sehr! Buddha und all seine Helfer segne und beschütze Euch und Nava Disa.

Danke Euer Lothar