"Sich von Wünschen, Ängsten und Vorstellungen zu befreien und damit sich selbst zu besiegen, ist wohl die größte Herausforderung, die jeder einzelne Mensch in diesem Leben annehmen kann. Umso kraftvoller ist aber auch die intensive Wahrnehmung des inneren Glücks, das wir verborgen in uns tragen." (Han Shan).

Lebenserfolg beginnt von innen
Han Shan stellt mit Nava Disa ein energetisches Juwel als Plattform für ernsthafte geistige Praktizierung zur Verfügung. Dort haben Praktizierungswillige das Privileg in einem behüteten energetischen Umfeld selbständig an sich zu arbeiten und zu meditieren. Alle haben wir die Fähigkeit, die wahre, klare Natur unseres Geistes frei zu legen und unsere Lebensbestimmung zu realisieren. Sein eigenes Glück zu schmieden heißt, Meister seiner selbst zu werden.
 

Nava Disa - der besondere Platz zur Selbsterfahrung

Das Praktizierungsumfeld
Achtsamkeit ist die Wissenschaft des Geistes. Sie ist der Universalschlüssel, der die Türen zu unserem wahren Selbst öffnet und zu den Wurzeln geistiger Klarheit führt. Die energetische Ausrichtung der Nava Disa Anlage unterstützt diesen geistigen Prozess der Einzelnen auf jeder Ebene der Wahrheitsfindung.

Durch Han Shan entstand unter Mitwirkung vieler Helfer eine einzigartige Energieoase zur Praktizierung, NAVA DISA, bei der lokalen Bevölkerung bekannt als "Fenster zum Himmel". Die besonderen Kraftplätze und Symboliken, die über das Gelände verstreut sind, bündeln sich zu einem Energiefluss, der den Weg zur Selbsterkennung und geistiger Klarheit fördert.


Die Kraft des Schweigens
In Nava Disa erleben wir ein Schweigeretreat. Dies ist eine intensive Form des persönlichen Rückzugs, bei dem wir, abgeschieden vom Alltag in verbaler Stille, den Blickwinkel nach innen richten können. Meist sind wir nach außen gerichtet und dorthin abgelenkt. Die Kommunikation mit anderen verstärkt diesen Prozess. Das Schweigen ermöglicht uns, leichter in den Spiegel eigener, geistiger Prozesse zu schauen und öffnet uns so für Selbstreflexion und innere Erkenntnisse.
 

Die Offenheit zur menschlichen Gemeinschaft

Als internationales Retreat Center ist Nava Disa für alle Nationalitäten offen. Ethische Grundsätze und Toleranz in zwischenmenschlichen Begegnungen werden hier als Tugenden hoch geschätzt. Berührungspunkte zwischen den einzelnen Nationen und der thailändisch-buddhistischen Lebensführung können den Blickwinkel verändern und den eigenen Horizont erweitern. Alle können wir voneinander lernen.

Unabhängig von religiösen Dogmen und persönlichen Konfessionszugehörigkeiten sind somit alle willkommen, die sich mit einer neutralen Haltung einer ernsthaften Praktizierung widmen möchten.

Ton ist Manager und Hüter unserer Praktizierungsoase. Er ist Ansprechpartner vor Ort. Gemeinsam mit unserem herzlichen Team hält er den Raum für alle Praktizierenden. Englische Grundkenntnisse sind für die Verständigung von Vorteil.

Han Shan ist regelmäßig von Mitte Dezember bis Mitte Februar für 2 Monate in Nava Disa. In dieser Zeit stellt er seine tiefen Erkenntnisse in Gruppensitzungen als wertvolle Hilfestellung der eigenen Lebensführung zur Verfügung.
 

Der besondere Platz für besondere Menschen
Die Nava Disa Anlage umfasst ein ca. 38 Hektar großes, in die Natur eingebettetes Gelände. Die Umgebung ist von Reisfeldern und einfachen Bauernhäusern geprägt. Hier haben wir die einmalige Gelegenheit bei einer maximalen Gruppengröße von ca.12 Bewohnern, den weiten Raum des Areals privat und intensiv für die eigene Praktizierung zu nutzen.

Für ein nachhaltiges Retreat empfehlen wir einen Aufenthalt von drei Wochen oder länger, ein Mindestaufenthalt von zwei Wochen ist Voraussetzung. Grundlage einer ernsthaften Praktizierung ist die Bereitschaft sich seinen eigenen geistigen und emotionalen Herausforderungen in Achtsamkeit zu stellen und sich in Eigenverantwortung zu begegnen.

Wir laden alle ein, an unserer Philosophie des Gemeinwohls teilzuhaben. Praktizierungsrichtlinien und Verhaltensregeln unterstützen die Arbeit an uns selbst. Sie bilden den Rahmen für unsere gemeinsame Ausrichtung der Praktizierung.
 

Han Shan in Nava Disa

Die wertschätzende Spende als Energieausgleich

Die Nava Disa Stiftung stellt zur Praktizierung einen besonderen energetischen Raum zur Verfügung. Zusätzlich engagiert sie sich für unterschiedliche soziale Projekte in der Region und leistet dazu einen erheblichen Beitrag. Wir vertrauen darauf, dass der energetische Fluss des wertschätzenden Gebens und Nehmens auch von unseren Praktizierenden in angemessener Weise und vom Herzen her mitgetragen wird.

Nava Disa sollte dadurch auch zukünftig in der Lage sein, seinen Zweck - Menschen auf dem eigenen Lebensweg zu unterstützen - zu erfüllen. Wir sind dankbar, wenn eine entsprechende Würdigung und damit verbundene Wertschätzung in Form von Spenden bei einem Aufenthalt stattfinded.
 

Han Shan in Europa